Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

bMedikamente, Verbandszeug, Rollstühle und andere medizinische Geräte werden direkt ins Krankenhaus der Stadt Lida geliefert, das für den gesamten Kreis (etwa 150 000 Einwohner) zuständig ist. Inzwischen gibt es eine Kooperation mit der Psychiatrie, dort werden vor allem Betten und medizinische Ausrüstung benötigt. Kindersachen, Spielzeug, Hygieneeartikel bringen wir in das Kinderheim und das Kinderasyl. Die örtlichen Schulen haben bereits neue Tische, Bänke und Stühle erhalten. Der Rest der Ladung, besonders die Textilien kommen ins Sozialamt der Stadtverwaltung, die von dort an bedürftige Familien weitergeleitet werden. Der Behindertenverband erhält im Herbst Kleidung sowie Rollstühle und Rollatoren. Viele hiesige Unternehmen unterstützen diese Hilfsaktion.